Industriekaufmann/-frau

Bis ein Produkt hergestellt und verkauft werden kann sind viele Einzelschritte notwendig. Industriekaufleute leisten hierzu umfassende Dienstleistungen rund um das Produkt und den Service.

Sie befassen sich mit kaufmännisch-betriebswirtschaftlichen Aufgabenbereichen und durchlaufen demzufolge in ihrer Ausbildung die unterschiedlichsten Abteilungen. Vom Einkauf, über die Abteilungen Auftragsabwicklung, Kundenmanagement, Finanzbuchhaltung, Personalmanagement und dem nachfolgenden Service erfassen, koordinieren und kontrollierensie alle Tätigkeiten. Während der gesamten Ausbildung werden in Verbindung mit den Fachqualifikationen auch arbeitsfeldübergreifende Qualifikationen vermittelt. Dazu gehören u. a. Qualifikationen in der Anwendung von Informations- und Telekommunikationssystemen, Fremdsprachen sowie Maßnahmen zur Qualitätssicherung und Innovation.

Ausbildungsdauer: 2 ½ Jahre

Berufsschule: Illertissen

Voraussetzungen: Mindestens mittlerer Bildungsabschluss

Interessen und Begabungen:

  • Interesse an kaufmännischen Prozessen
  • Genauigkeit und Verantwortungsbewusstsein
  • Organisationstalent und Teamfähigkeit
  • Eigenverantwortung
  • Kommunikationsfähigkeit mit Interesse an Fremdsprachen
  • Freude an der Anwendung von Informationstechniken (z.B. Microsoft Office Programme)